Homepage / Aktive Erholung

Aktive Erholung

Westpommern – erholen Sie sich aktiv im Wasserreich Westpommern!

Westpommern bietet nicht nur eine ruhige Erholung. Natürliche Vorteile schaffen hervorragende Bedingungen für die aktive Freizeitgestaltung.

Die Woiwodschaft Westpommern hat Golfplätze, die von Spielern aus der ganzen Welt besucht werden.  Diese spezielle Form der Freizeitverbringung gewinnt immer mehr Anhänger. Dies ist eine Gelegenheit für gesellschaftliche und geschäftliche Treffen in einer einzigartigen Kulisse aus grünen, hügeligen Gebieten, wohin wir sowohl professionellen als auch unerfahrenen Spieler einladen.

Westpommern ist ein Paradies für Wassersportler. Man kann hier auf offenen Gewässern segeln oder mit dem Flussstrom Kajak fahren.  Segeln, paddeln, tauchen, Wind- oder Kitesurfing zu betreiben – dies alles ist wegen der Vielfältigkeit der Gewässer in Westpommern eine Selbstverständlichkeit. Alle diesen Elemente eignen sich perfekt für die Erstellung der Wasserrouten, die von vielen Wassersportfreunde beliebt sind.

Wenn Sie sich aber auf festem Land sicherer fühlen, können Sie bei Angeln in einem der mehreren dafür geeigneten Stellen eine Atempause genießen. Es gibt auch Rad- und Reitwege oder Nordic Walking-Strecken, die Sie zu den schönsten Plätzen führen.

Die Grüngebiete – Wälder und Parks bieten ideale Voraussetzungen für die Entwicklung des aktiven Tourismus. Sie bilden den perfekten Hintergrund für Wanderungen: auf dem Rad, zu Pferd, zu Fuß oder – immer öfter – im Nordic Walking. Sie erlauben bei dieser Erholungsart das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden.

Die Woiwodschaft Westpommern gewährleistet einen gelungenen Urlaub. Nach einem erlebnisvollen Tag finden Sie Rast in Hotels, Motels, Gasthöfe, die qualitativ hochwertigen Service bieten. Die Unterkunftsbasis der Region ist durch europäische Standards gekennzeichnet; ihre Vielfalt ermöglicht eine erfolgreiche Erholung, je nach Ihren Vorlieben und finanziellen Ressourcen!finansowych!

rpo

Zadanie współfinansowane ze środków Unii Europejskiej ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Regionalnego Programu Operacyjnego Województwa Zachodniopomorskiego na lata 2007-2013.

-->