Homepage / Natur / Gärten / Glinna

Glinna

In der Nähe von Szczecin, am süd-östlichen Ende der Buchheide, innmitten von den mit dichten Buchenwäldern bewachsenen Hügeln, liegt ein Garten, wo man einfach durch Zeit und Raum wandern kann. Das ist Dendrologischer Garten in Glinna. Die Umgebung der hier wachsenden seltenen und interessanten Bäumen und Sträuchern führt uns in die weitesten Teile der Welt und gibt uns eine Vorstellung von zeitloser Schönheit und Haltbarkeit der Pflanzenwelt.

Ein Dendrologischer Garten oder ein Arboretum ist eine spezielle Form eines botanischen Gartens mit Schwerpunkt auf Bäume und Sträucher. Er erfüllt verschiedene wissenschaftliche, bildende, ästhetische und Erholungsfunktionen. Der Dendrologische Garten in Glinna erfüllt all diese Funktionen und gilt häufig als die Wiege des Anbaus von vielen seltenen Bäumen und Sträuchern in Polen. Das hier vorherrschende besondere Mikroklima in Verbindung mit dem atlantischen Klima von Westpommern schaffen günstige Bedingungen für den Anbau von Arten, die in anderen Teilen Polens oft erfrieren. Die Anlage ist Eigentum von Staatsforsten.

Das Arboretum hat vielfältiges Lehr-, Aus- und Weiterbildungsangebot für Kinder und Jugendliche, Studenten, Forscher, Lehrer, Interessenzirkel usw. Eine reiche Sammlung der Baum- und Straucharten, die verschiedene Gestalten, Zierblüten und -früchte, Schmuckrinden, verschiedene Formen und Herbstverfärbungen der Blätter aufweisen, ermöglicht den Teilnehmern der Vorführungen, sich mit der Vielfalt und Schönheit der Pflanzen vertraut zu machen. Für die Lehrzwecke entstand hier ein Lehrpfad „Geheimnisse der Bäume”. Das Bildungsangebot wird jährlich von etwa 12.000 Teilnehmern in Anspruch genommen.

Zu den Merkwürdigkeiten des Gartens gehören:

a) die dickste in Polen Griechische Tanne,
b) Spanische Tannen,
c) Edelkastanien,
d) Kaukasische Flügelnuss,
e) immergrüne Lorbeerkirschen,
f) Urweltmammutbaum,
g) Kopfeiben,
h) Japanische Sicheltanne,
i) Goldlärche,
j) Libanon-Zeder,
k) Gewürzsträucher,
l) Papiermaulbeerenbaum,
ł) Winterblüten,
m) Glockenhasel,
n) Dipteronien,
o) Igelkraftwurze,
p) Chinesischer Tulpenbaum,
r) Scheinkamelien,
s) Küsten- und Edeltannen
t) Douglasien,
u) Kanadische Hemlocktanne,
w) Pekannuss,
x) Riesenmamutbäume,
y) Siskiyou-Zypresse,
z) Amerikanischer Amberbaum.

Die Anlage ist den Besuchern vom 15. März bis zum 31. Oktober zugänglich.

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 9.00 – 18.00
Samstag – Sonntag: 10.00 – 19.00

Der Eintrittpreis beträgt:

Erwachsene – 4,00 zł
Kinder und Jugendliche – 2,00 zł

Weitere Informationen und Preise für Dienstleistungen finden Sie auf der Website oder erhalten Sie per Telefon:

Forstverwaltung Gryfino
Abteilung Förderungswaldkomplex

1 Maja Straße 4
74-100 Gryfino
tel. 91 / 416 34 42
fax. 91 / 416 34 42
e-mail: edukacja@glinna.pl
www.glinna.pl 

rpo

Zadanie współfinansowane ze środków Unii Europejskiej ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Regionalnego Programu Operacyjnego Województwa Zachodniopomorskiego na lata 2007-2013.

-->