Homepage / Natur / Gärten / Przelewice

Przelewice

Den Dendrologischen Garten in Przelewice (Prillwitz) hat 1933 Conrad von Borsig angelegt. Die Fläche des Gartens beträgt etwa 45 ha, davon 30 ha macht der bestehende Garten mit einem Gutshaus aus, auf 1,6 ha wurden Baumschulen angelegt und die restlichen 15 Hektar sind für die Besucher unzugänglich.

Der erste Gutspark in Prillewitz entstand nach dem Bau eines Gutshauses im Jahr 1814. Die sukzessiven Gutsbesitzer gestalten den Park verschiedenartig (es gab hier Spargelbau, Obst- und Gemüsegärten). In den Jahren 1933 bis 1938 verwandelte der damalige Gutsbesitzer Conrad von Borsig den Park in einen dendrologischen Garten, welcher der Naturdenkmalpflege unterzogen wurde.  Bei Bodenparzellierung nach dem Zweiten Weltkrieg wurde von dem Arboretum etwa 10 ha Obstgärten, Baumschulen und Gemüsegärten abgetrennt. Dann wurde an das Arboretum ein Gebiet ähnlicher Größe angeschlossen – dort befindet sich der in den Jahren 2000-2003 angelegte Felsengarten.

Przelewice (P0rillewitz) ist für sein außergewöhnliches Arboretum und herrlichen, im klassischen Stil eingerichteten Sälen und Keller bekannt. Hierher kommen ganze Mengen an Touristen, Hochzeitspaare, Geschäftsreisende und alle, die sich für die ungewöhnliche Gutsgeschichte und die bunten Gärten begeistern.

Das Botanische Forschungs- und Entwicklungszentrum in Przylewice bietet sowohl Konferenzräume, ein Lesezimmer mit Bibliothek, Arbeitsräume und Labors, wie auch Gästezimmer und Cafés. Im Botanischen Forschungs- und Entwicklungszentrum können umfassende Untersuchungen über die Flora, Fauna und unbelebte Natur, sowie chemische Analysen von Pflanzen, Wasser und Böden geführt werden. Die technologische Linie, die das Labor für Gewebekultur, Phytotrone, Gewächshäuser und Anbaufelder umfasst, ermöglicht die Erprobung verschiedener Techniken der Pflanzenvermehrung.

Der Einbau eines Gewächs- und Vermehrungshauses wird zur Erhöhung der Produktion von Baumschulmaterial beitragen.  Es wird auch die Möglichkeit der Züchtung von wärmebedürftigen Pflanzen bestehen, die von den Naturliebhabern besonders nachgefragt sind. Die Walddickicht mit grün, rot und braun gefärbten Blättern geschmückt, malerische Blumen, Sträucher, Lichtungen, Gartenlauben und Bäche, die sich in echte Sümpfe verwandeln, bilden vom Sommer bis zum Herbst die Landschaft des Gartens, wie mit dem Pinsel eines Künstlers geschafft, die nicht nur mit ihrer Schönheit, sondern auch mit ihren Attraktionen begeistert.

Im dendrologischen Garten in Przelewice wachsen viele interessante Pflanzen, wie:

a) Taschentuchbaum,
b) Tigerschwanzfichte,
c) Siskiyou-Fichte,
d) Wilsons Fichte,
e) Hornfrucht-Ahorn,
f) Madchen-Kiefer,
g) Bambuse,
h) Atlaszeder,
i) Riesenmamutbaum,
j) Amerykanischer Stinktierkohl,
k) Japanische Pestwurz,
l) Winterling.

Weitere Informationen und Preise für Dienstleistungen finden Sie auf der Website oder erhalten Sie per Telefon:

Dendrologischer Garten in Przelewice

Przelewice 74-210
tel. 91 / 564 30 80
fax. 91 / 579 00 88
e-mail  info@ogrodprzelewice.pl
www.ogrodprzelewice.pl 

rpo

Zadanie współfinansowane ze środków Unii Europejskiej ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Regionalnego Programu Operacyjnego Województwa Zachodniopomorskiego na lata 2007-2013.

-->