Homepage / Natur / Parks / Landschaftsschutzparks / Cedynia

Cedynia

Der Landschaftsschutzpark Cedynia wurde 1993 gegründet. Seine Fläche umfasst das Gebiet vom Rand der Seeplatte Pojezierze Myśliborskie und der Ebene Równina Gorzowska bis zum Rand des Unteren Odertals und Oderbruchs. Es erstreckt sich auf dem Gebiet der Gemeinden: Cedynia, Chojna, Moryń und Mieszkowice. Die Fläche des Parks ist 30 850 ha.

Uber einen einzigartigen Charakter dieser Gegend entscheidet in erster Linie die Vielfalt von unterschiedlichen postglazialen Landschaften auf einer relativ kleinen Fläche. Das Ausmaß dieser Vielfalt veranschaulichen: die höchste Erhebung – der Hügel Zwierzyniec mit 167 m über dem Meeresspiegel und das Wasserbecken der Mohringer See mit einer Tiefe von 60 m, was bedeutet, dass es bereits unter dem Meeresspiegel liegt. Diese Erscheinung nennt man Kryptodepression.

Der Landschaftsschutzpark Cedynia bietet einzigartige Erlebnisse.  Von den mit alten, undurchdringlichen Wäldern bewachsenen Orten geht man über Sümpfe und Überschwemmungsgebiete in die Bereiche, deren Klima und Erscheinung an eine Steppe erinnert. Die Flora des Parks ist sehr reich und vielfältig. Unter absolutem Schutz stehen unter anderem: Gemeine Eibe, Elsbeere, Steppenkirsche, Gemeiner Efeu, Waldgeißblatt, Wiesen-Kuhschelle, Großes Windröschen, Astlose Graslilie, Grauscheidiges Federgras, Haar-Pfriemengras, Federgras Stipa joannis, Purpur-Knabenkraut. Teilweise geschützten Arten sind: Tüpfelfarn, Weiße Seerose, Schwarze Johannisbeere, Echte Schlüsselblume, Maiglöckchen. Das Gebiet des Parks ist der einzige Ort in Polen, wo Blauroter Steinsame und Flameiche vorkommen.

Im Landschaftsschutzpark Cedynia leben: 12 Arten von Amphibien, 6 Reptilienarten, 194 Vogelarten und 39 Säugetierarten. Hier sind unter anderem: Nordlicher Kammmolch, Rotbauchunke, Laubfrosch, Kreuzkröte, Sumpfschildkröten, Blindschleichen, Kreuzotter anzutreffen. Zu den naturgeschützten Säugetieren gehören: Wölfe, Biber, Fischotter, Fledermäuse und Igel. Folgende Vogelarten sind im Park anzutreffen: Seeadler, Fischadler, Schwarz- und Rotmilan, Brandgans, Schwarzstorch, Kranich, Wiedehopf, Austernfischer.

Auf dem Gebiet des Landschaftsschutzpark Cedynia befinden sich 8 Naturschutzgebiete:

a) Naturschutzgebiet „Bielinek” (75,5 ha) – Das Naturschutzgebiet wurde zwecks Bewahrung der Wald- und Steppengebiete an den steilen Hängen des Odertals. Dies ist das wertvollste aller Naturschutzgebiete im Landschaftsschutzpark Zehden. In seinem Bereich kommen Flameiche, Blauroter Steinsame und Deutscher Alant vor.

b) Naturschutzgebiet „Erlenwald im Quellgebiet” (1 ha) – Dieses Naturschutzgebiet wurde zwecks Bewahrung vom Riesen-Schachtelhalm, einer seltenen Pflanze, dem Vertreter der Flora des unteren Hochwalds, gegründet.

c) Naturgebiet „Eichenwald” (30,44 ha) – Dieses Naturschutzgebiet befindet sich in der Gemeinde Chojna. Das Naturschutzgebiet wurde zwecks Bewahrung von in Polen seltenen Bestände von Traubeneiche mit einer Beimischung von alten Kiefern gegründet. Das Alter dieser Bäume variiert von 250 bis 400 Jahre.

d) Naturgebiet „Erlenwald” (9,5 ha) – Dieses Naturschutzgebiet befindet sich in der Gemeinde Chojna. Es ist ein absolutes Naturschutzgebiet. Er wurde gegründet, um den seltenen Erlenwald und naturgeschützte Pflanzen zu bewahren.

e) Das Naturschutzgebiet „Tal des Flusses Świergotka” (11 ha) – Das Naturschutzgebiet schützt den Waldmeister-Buchenwald und Eichen-Hainbuchenwald mit Wald-Laubkrautpflanzen in einem malerischen, tiefen Flusstal.

f) Naturschutzgebiet „Jeziora Siegniewskie” (10,41 ha) – Dieses Naturschutzgebiet befindet sich in der Gemeinde Mieszkowice. Dies ist ein ornithologisches Naturschutzgebiet, in dem Wasservögel geschützt werden.

g) Naturschutzgebiet „Heidelandschaft bei Zehden” (71,61 ha) – Das Naturschutzgebiet schützt die in Mitteleuropa seltene Heidelandschaft mit xerothermer Vergetation.

h) Naturschutzgebiet „Küstriner Auen” (746,23 ha). Es ist das wertvollste ökologische Nutzfläche des Parks. Es wurde zur Bewahrung der Überflutungsgebiete der Oder als Brutgebiet und Lebensraum von Vögeln, Amphibien, Reptilien und Säugetieren gegründet. Hier leben 109 Arten von Brutvögeln und ca. 50 Zug- und überwinternde Vögel.

In der Nähe des Landschaftsschutzpark Cedynia gibt es folgende Sehenswürdigkeiten:

a) Czcibor-Berg,
b) Friedhof der polnischen Soldaten aus dem II Weltkierg in Stare Łysogórki,
c) Tal der Liebe in Zatoń Dolna,
d) Wasserpark „Laguna” in Gryfino.

Verwaltung des Parks:

Landschaftsschutzparksverband des Unteren Odertals

Armii Krajowej Straße 78
74-100 Gryfino
tel. +48 91 / 404 52 97

rpo

Zadanie współfinansowane ze środków Unii Europejskiej ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Regionalnego Programu Operacyjnego Województwa Zachodniopomorskiego na lata 2007-2013.

-->